Erste Hilfe kann Leben retten

Im Notfall zählt jede Minute. Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, vermittelt der ASB Pegnitz-Bayreuth wichtige Grundlagen, die unterschiedliche Lebensbereiche berücksichtigen.

Der ASB Pegnitz-Bayreuth verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Erste Hilfe.
Foto: ASB/F. Zanettini

Zielgruppen:

Führerscheinbewerber (alle Klassen), Trainer- oder Tauchscheinbewerber, Gruppenleiter, Lehrer und Medizinstudenten, Ersthelfer in Unternehmen (Grundausbildung und Fortbildung), Eltern, Großeltern, Erzieher (Erste Hilfe am Kind), alle sonstigen Interessierten

Lehrgangsinhalte:

Verhaltensweisen bei Unfällen, Notfällen sowie die Rettung von Menschen, Kontaktaufnahme zu Betroffenen und Prüfen von Vitalfunktionen, Theorie und Maßnahmentraining bei Störungen des Bewusstseins und Störungen von Atmung und Kreislauf, Einsatz eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator) im Rahmen der Wiederbelebung, erweiterte Theorie und Maßnahmentraining bei Verletzungen und lebensbedrohlichen Blutungen, Schockbekämpfung, Erste Hilfe bei Verbrennungen, Vergiftungen und Verätzungen

Lehrgangsdauer:

Der Zeitansatz beträgt hierbei neun Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Der normale Kursumfang beträgt daher einen Tag.

Bundesweiter Standard:

Inhalte und Durchführung erfolgen nach den Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe (BaGEH) aus Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V., Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V., Deutsches Rotes Kreuz e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Malteser Hilfsdienst e.V.

Interesse geweckt? Nehmen Sie teil!

Wir würden uns freuen, Sie demnächst in unserem Haus begrüßen zu dürfen!